e-go_header.png


Nachhaltige Mobilität bewegt viele.


EGO_Linie_785.png


Nachhaltige Mobilität hat viele Gesichter: Für Kommunen im Ländlichen Raum ist sie die Hoffnung auf eine Anbindung ihrer Teilorte und eine leichtere Erfüllung ihres Auftrages zur Daseinsvorsorge, Landkreise versprechen sich davon die Verbesserung der Taktzeiten des ÖPNV. Ein innovatives Mobilitätskonzept ist für sie vor allem eine Investition in die Anziehungskraft der Region und damit knallharter Standortfaktor. Touristiker sehen darin darin vor allem die Chance auf Alleinstellung und ein cleveres Geschäftsmodell für ihre Tourismusdestination.


Aber das ist noch nicht alles. Genossenschaften entdecken in einer klugen Anwendung nachhaliger Mobilität die Aussicht auf frische Projekte und neue Geschäftsmodelle für die Zukunft und immer mehr Unternehmer erkennen, dass auch ein Fuhrpark vor allem ein Wirtschaftsgut ist und sich, ganz wie eine Maschine, nur dann rechnet, wenn er optimal ausgelastet ist. Und freuen sich, wenn sie durch ein intelligentes Konzept und den Einstieg in die Elektromobilität nicht nur ihre Wirtschaftlichkeit verbessern, sondern auch ihr Image und ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern und dazu noch einen Beitrag zur Stärkung ihrer Heimatregion leisten können.



Mehr Mobilität für die Menschen im Ländlichen Raum


EGO_Linie_785.png


EGO_Linie_785.png


             

© 2015 E-GO | IMPRESSUM

empty