e-go_header.png


Produkte


EGO_Linie_785.png

Um Mobilitätsangebote mit e-go zu organisieren oder zu erstellen werden unterschiedlichste Ressourcen benötigt. In der Regel ist bereits ein Teil der benötigen Ressourcen in der Projektregion vorhanden. Sie werden genau dort durch e-go Produkte ergänzt, wo dies für ein durchgängiges Gesamtsystem erforderlich ist.


Der e-go Produktkatalog umfasst:

EGO_LinieGrau_785.png

EGO_Marke_RGB_18_10_300.png

e-go Systemlizenz

Die e-go Systemlizenz ist vergleichbar zu einer Softwarelizenz. Sie beinhaltet System-Know-how und Leistungen, die für den Betrieb von e-go erforderlich sind. Die e-go Systemlizenz

  • berechtigt zur Nutzung des Systems,
  • ermöglicht Ihre Mobilitätsangebote
  • ist die Basis für Ihr e-go Geschäftsmodell und
  • deckt die Erbringung verschiedener administrativer Leistungen ab.

EGO_LinieGrau_785.png

E-GO_Parkplatzschild.png

e-go Standort

Ob Bus- und Bahnhaltestellen, Ladestandorte für Elektrofahrzeuge, Sammelpunkte für Mitfahrer, Carsharing-Stationen, Vermietstationen für Zweiräder, Firmen oder touristische Ziele - Mobilität im Ländlichen Raum braucht definierte Anlaufstellen. Für e-go sind diese Knotenpunkte Mobilität Systemstandorte.


EGO_LinieGrau_785.png

e-go_Karte.jpg

e-go Karte

e-go bietet seinen Partnern die Möglichkeit, eigene Mobilitätsleistungen und Geschäftsmodelle zu etablieren und so ein innovatives und nachhaltiges Mobilitätsangebot im Ländlichen Raum zu schaffen. Ein wichtiges Element ist dabei die "Schnittstelle zum Nutzer", die e-go Karte. Sie schafft den Zugang zu allen Leistungen des e-go Systems und zu vielen Partnersysteme, regional, national und international. Als angebotsübergreifende Karte ist die e-go Karte die Mobilitätskarte für den Ländlichen Raum.


EGO_LinieGrau_785.png

EGO_Ladesaule_beschriftet.jpeg

e-go Ladebox

Die e-go Ladebox ist eine intelligente Ladestation, die im Roamingverbund von TheNewMotion betrieben wird. Sie wird an e-go Standorten installiert und gewährleistet, dass der e-go Fahrzeugpool immer ausreichend unter Strom steht. Ob die e-go Ladebox nur für die e-go Mobilitätsangebote da ist, oder sie auch Dritten als Ladestation zur Verfügung stehen soll, entscheidet der jeweilige e-go Partner.


EGO_LinieGrau_785.png

DSC_0100.jpg

e-go Fahrzeuge

e-go schafft zusätzliche Mobilität, indem die bestehenden Mobilitätsangebote einer Region durch innovative, oft multimodale Leistungen ergänzt werden. Dazu werden Fahrzeuge genutzt die oft schon vorhanden sind, aber nur unzureichend genutzt werden. Durch die Öffnung von Firmenflotten oder von kommunalen Fuhrparks für eine neue Mobilität stärkt e-go den Zusammenhalt in regionalen Netzwerken und schafft zusätzliche Einnahmequellen. Die Disposition der Fahrzeuge erfolgt durch Softwareprogramme. Der Nutzer greift darauf über das Internet oder unterwegs via Smartphone-App zu.


© 2015 E-GO | IMPRESSUM DATENSCHUTZ

empty